Nach oben

Räume

Die unterschiedlichsten Raumangebote bieten eine große Palette an Förderungs- und Spielmöglichkeiten.
Außengelände

Unser Außengelände ist in zwei Bereiche unterteilt. Ein Bereich dient den Krippenkindern. Auf einer großzügigen Fläche können sie dort klettern, rutschen, schaukeln oder Ball spielen.

Auch die Elementarkinder haben viel Platz, um sich auszutoben und die Spielelemente zu nutzen.

 

Unser Haus

Unser Haus ist hell und freundlich gestaltet. Die Gruppenräume werden je nach Jahreszeit kindgerecht ausgestattet und geschmückt. Vom Flur aus kommt man in jeden Gruppenraum wie auch in die Schwerpunkträume.

Unsere Gruppenräume sind nach den entsprechenden Altersstufen eingerichtet. Besonders wichtig ist es uns, dass den Kindern ausreichend Spielmaterial zur Verfügung gestellt wird, dies jedoch auch ansprechend und nicht überladend. Um die Interessen der Kinder immer wieder zu wecken, tauschen wir die Spielmaterialien immer wieder aus, um neue Anreize zu geben.

An jeden Gruppenraum grenzt ein eigener Waschraum an, in welchem sich Toiletten, Dusche und Waschbecken befinde. Im elementaren Bereich werden hier außerdem noch Zähne geputzt.

Die Krippengruppen haben zudem einen angrenzenden Schlafraum, in welchem die Kinder ihren Mittagsschlaf machen können.

Neben den Gruppenräumen der Elementarkinder liegen die Schwerpunkträume, Atelier, Forschraum, Sprach- und Wortwerkstatt.

 

Teiloffenes Arbeiten/Schwerpunkte

Wir arbeiten in unserer Einrichtung teiloffen, das bedeutet, dass die Elementar- und Krippengruppen feste Tage haben, an denen sie die Funktionsräume nutzen. Des Weiteren gibt es feste Gruppentage, an denen die Gruppen die Chance nutzen, spazieren zu gehen, einen Spielzeugtag zu machen oder einen Ausflug zu machen.

 

Funktionsräume

Forschraum
Auf spielerische Art und Weise lernen unsere Kinder hier die Themen Licht, Magnetismus, Elektrizität  usw. kennen. Durch die vielfältigen Angebote können sie in Kleingruppen lernen, welche Hintergründe hinter Experimenten oder bestimmten Gegebenheiten stehen.

Sprach- und Wortwerkstatt
In der Sprach- und Wortwerkstatt herrscht eine ruhige Atmosphäre. Die Kinder werden durch verschiedene Angebote  wie Bilderbuchbetrachtungen, Geräusche raten, nachahmen, Pustespiele usw. dazu angeregt, ihre sprachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern.

Durch die Arbeit in Kleingruppen wird gezielt daran gearbeitet, den Kindern bei ihrer sprachlichen Entwicklung zu helfen.

Gerade in den ersten Lebensjahren ist es besonders wichtig, die Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Atelier
In unserem Atelier haben die Kinder die Möglichkeit, sich durch verschiedene Materialien kreativ zu entfalten. Mit viel Fantasie und den teils außergewöhnlichen Materialien erschaffen die Kinder in diesem Raum kleine Kunstwerke. Durch die verschiedenen Hilfswerkzeuge schulen die Kinder gleichzeitig ihre Grob- und Feinmotorik.

Außerdem arbeiten wir mit der Musikschule Soltau zusammen, die einmal die Woche vorbeikommt und mit den Kindern singt und sich rhythmisch bewegt.

Bewegungshalle
Jedes Kind benötigt Raum, um zu toben, den Gleichgewichtssinn zu schulen, zu hüpfen, zu springen, zu klettern usw. Hierfür haben wir eine Bewegungshalle, in der die Kinder die Möglichkeit bekommen auszutesten, was sie schon können und was ihnen Spaß macht.

Durch verschiedene Turngeräte oder Spiele, wie Stop-Tanz, animieren wir die Kinder, sich zu bewegen und ihren Körper kennenzulernen.